- Bewerbungsunterlagen in PDF umwandeln - Lebenslauf - Word in PDF umwandeln - PDF-Bewerbung erstellen -


        powered by Schilder-Quelle.de

Bewerbungsunterlagen in PDF konvertieren

  • Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse hochladen
  • .PDF-Dateien sofort herunterladen
  • Keine Installation, keine Registrierung, keine Angabe der Email
  • 100% kostenlos und unverbindlich
  • 100% werbefrei


Bewerbungsschreiben in PDF konvertieren


Klicken Sie bitte auf "Durchsuchen", dann suchen Sie auf dem Rechner Ihr Bewerbungsschreiben im .DOC, .DOCX oder .ODT Format aus und klicken Sie auf "Anschreiben zu PDF umwandeln".




Anschreiben zu PDF umwandeln 




Lebenslauf in PDF konvertieren


Klicken Sie bitte auf "Durchsuchen", dann suchen Sie auf dem Rechner Ihren Lebenslauf im .DOC, .DOCX oder .ODT Format aus und klicken Sie auf "Lebenslauf zu PDF umwandeln".




Lebenslauf zu PDF umwandeln 




Zeugnisse in PDF konvertieren


Sie können entweder für jedes eingescannte Zeugnis (.JPG oder .BMP) eigene PDF-Datei erzeugen. Oder alle Zeugnisse in 1 Word-Dokument einfügen und dann dieses Dokument mit kompletten Satz der Zeugnisse in nur 1 PDF Datei konvertieren.

So oder so - klicken Sie bitte jedenfalls auf "Durchsuchen", dann suchen Sie auf dem Rechner die benötigte Datei (.DOC, .DOCX, .ODT, .JPG, .BMP, .TIF oder .PNG) und klicken Sie auf "Zeugnisse zu PDF umwandeln".




Zeugnisse zu PDF umwandeln 





(c) NaivPDF - Word zu Pdf Konverter powered by Schilder-Quelle.de
Nutzungsbedingungen       Datenschutzerklärung       Impressum





Online-Bewerbung

Online-Bewerbung wird heutzutage von Firmen und Unternehmen immer mehr bevorzugt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Firmen bekommen keinen Papierstapel, sondern digitale Daten, die optimal analysiert und archiviert werden können. Bewerber sparen Kosten für ausgefallene Bewerbungsmappen, Druck und Porto. Zudem wird auch die Umwelt geschont, da es auf den unnötigen Druck verzichtet wird.

Ob Bewerbung um eine Stelle, Bewerbung um einen Ausbildungsplatz oder eine Initiativbewerbung - schauen Sie die Ausschreibung und die Webseite des Unternehmens genau an. Wird da auch die Möglichkeit zur direkten Online-Bewerbung mit einem speziellen Formular geboten, dann sollten Sie diesen Weg grundsätzlich bevorzugen. Sie sparen Geld und Zeit und Ihre Bewerbung landet sofort beim richtigen Ansprechpartner.

Alternativ kann man seine Bewerbung auch per E-Mail einreichen und die Anlagen wie Anschreiben (PDF), Lebenslauf (PDF), Zeugnisse (PDF) und Foto (JPG) seiner E-Mail als Anhang beifügen. Erhalten Sie einen Vorstellungstermin, dann können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen im Original vorlegen.


Unterschied Online-Bewerbung und Email-Bewerbung

Achtung: E-Mail-Bewerbungen sind keine Online-Bewerbungen. Unter einer Online-Bewerbung versteht man i.d.R. Bewerbungen, für die auf der Webseite des Unternehmens ein spezielles strukturiertes Online-Bewerbungsformular zur Verfügung gestellt wird. Dieses Formular füllt man direkt online aus, lädt die angeforderten PDF-Unterlagen hoch und schickt dann das Formular per Knopfdruck an die Firma zurück.

E-Mail-Bewerbungen werden dagegen als ganz normale E-Mails mit dem Anhang verschickt. Bei einer E-Mail-Bewerbung ist es wichtig, sich im vorhinein nach der E-Mail-Adresse des richtigen Ansprechpartners zu erkundigen, damit die Bewerbung bei der richtigen Person landet und nicht untergeht.

Ob per Online-Bewerbungsformular oder per Email - i.d.R. ist die Liste der vorzulegenden Unterlagen gleich. Zum guten Stil gehört das Paket: ein Anschreiben (PDF), ein Lebenslauf (PDF) und ein Satz Zeugnisse (am bestens in 1 PDF). Daher sollte man jedenfalls diese Unterlagen in elektronischer Form parat haben, bevor es mit der Internet-Bewerbung los geht. Unvollständige oder fehlerhafte Bewerbungen können i.d.R. nicht berücksichtigt werden. Daher ist es sehr wichtig, auf Vollständigkeit und korrekte Abgabe der Bewerbung zu achten.


Warum sollte ich meine Bewerbung im PDF Format einreichen?

PDF-Format ist heutzutage zum Standard für den Austausch der Textinhalte im Internet geworden. Das PDF Format garantiert, dass alle Ihre Bewerbungsunterlagen beim Empfänger genauso aussehen, wie auf Ihrem Computer: keine verrutschten Zeilen, keine falsch dargestellten Textformatierungen, kein Ärger.

Des Weiteren kann eine PDF Datei auf jedem Rechner angezeigt werden, da die entsprechenden Anzeigeprogramme kostenlos und weit verbreitet sind. Auch in Sachen Dateigröße punktet PDF mit einer i.d.R. geringeren Größe, als bei anderen Formaten für Dokumente.

Und zum guten Schluss ist zu erwähnen, dass viele Unternehmen Bewerbungsunterlagen ausschließlich im PDF-Format akzeptieren. So dass PDF Dokumente dabei einfach Pflicht sind.


Bewerbungsschreiben bzw. Anschreiben (PDF)

Anschreiben sollte einen direkten Bezug auf die Ausschreibung haben und aussagekräftig sein. Das Ziel des Anschreibens ist es, Interesse an Ihrer Person zu wecken und einen Ersteindruck zu erzeugen, dass Sie für diese Stelle goldrichtig passen könnten. Es gibt im Internet sehr viele gute Tipps, wie man ein treffendes Bewerbungsschreiben kreieren kann und auf welche Dinge dabei zu beachten ist.

Das Anschreiben können Sie in Word oder OpenOffice erfassen und unter einem sprechenden Namen abspeichern, z.B. "Bewerbung_Elsa_Mustermann.doc". Danach können Sie Ihr Anschreiben in PDF konvertieren, benutzen Sie bitte hierzu unseren PDF-Konverter (oben auf dieser Seite).

Für die E-Mail-Bewerbungen gilt: das Bewerbungsschreiben gehört in die PDF-Datei und nicht in den eigentlichen Emailtext. Ansonsten verliert man gleich ein Paar Punkte in Sachen strukturierte Form und gute Lesbarkeit. In der Email reicht ein kurzer Text wie zum Beispiel: "Sehr geehrter Herr Kohl, hiermit bewerbe ich mich um die von Ihnen ausgeschriebene Stelle als Praktikantin in der Abteilung Presse und Kommunikation. Meine Bewerbungsunterlagen können Sie dem Anhang dieser Email entnehmen. Mit freundlichen Grüßen, Elsa Mustermann."

Häufig stellt sich bei der Erstellung der digitalen Unterlagen folgende Frage - was ist denn mit der Unterschrift? Bei der schriftlichen Bewerbung ist es ja üblich, dass man das Anschreiben unterschreiben muss. Das geht bei der Erfassung des Bewerbungsschreibens im PDF-Format nicht so einfach, da man ja kein Papier bedruckt, sondern alle Schritte lediglich elektronisch vornimmt. Eine mögliche Lösung hierzu ist es - die Unterschrift einzuscannen und als Grafik in das Dokument einzubinden. Bei der eingescannten Unterschrift sollte man lediglich auf vernünftige Scanqualität achten und lieber mit einem schwarzen Fineline als mit einem Kuli unterschreiben.


Lebenslauf (PDF)

Lebenslauf sollte lückenlos erfasst werden, optisch gut strukturiert und stilvoll aussehen und am bestens mit Ihrem Foto in der oberen linken Ecke vervollständigt werden. Foto ist i.d.R. nicht zwingend, es bietet sich jedoch an, sich gegenüber gleich als ein Mensch und nicht nur als eine abstrakte Person vorzustellen. Auf diese Chance sollte man in eigenem Interesse nicht verzichten.

Den Lebenslauf können Sie in einem Texteditor wie z.B. OpenOffice erfassen und mit sprechendem Dateinamen wie beispielsweise Lebenslauf_Elsa_Mustermann.docx abspeichern. Dann können Sie Ihren Lebenslauf in PDF Format umwandeln, indem Sie diesen in unseren kostenlosen PDF-Konverter hochladen (oben auf dieser Seite).


Zeugnisse in 1 Datei (PDF)

Um die Anzahl der einzureichenden Dokumente zu mindern, sollte man am bestens kompletten Satz der Zeugnisse in einer einzigen Datei unterbringen. Am einfachsten geht es so:

  • Öffnen Sie Word oder OpenOffice
  • Erzeugen Sie dort ein leeres Dokument
  • Fügen Sie nach und nach alle Scans Ihrer Zeugnisse ein (z.B. JPG-Dateien)
  • Speichern Sie das Dokument mit allen Zeugnissen unter einem sprechenden Namen ab
  • Laden Sie dieses Dokument oben auf dieser Seite hoch und drücken Sie den Knopf "Zeugnisse zu PDF umwandeln"
  • In wenigen Sekunden wird aus Ihrem Dokument ein PDF Dokument erzeugt und zum Herunterladen angeboten.

Lebenslauf, Anschreiben oder Zeugnisse aus Word in PDF umwandeln

In den neuen Versionen von Microsoft Word und OpenOffice können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen gleich als PDF abspeichern. Benutzen Sie dagegen ältere Versionen und möchten keinen PDF-Drucker o.ä. installieren, dann bietet es sich an, die Bewerbungsdokumente online in PDF umzuwandeln. Lebenslauf oder Anschreiben in .DOC-Format hochladen und gleich als PDF Dokumente herunterladen, und dabei nicht einmal eigene E-Mail eingeben zu müssen - so macht die PDF-Konvertierung mit unserem Webdienst "NaivPDF" Spaß.

Achtung: Benutzt man die kostenlosen PDF-Webdienste, dann sollte man aufpassen, dass es nach der Konvertierung eine werbefreie PDF-Datei erzeugt wird, ansonsten macht die Datei einen schlechten Eindruck beim Unternehmen. Unsere PDF-Dateien sind selbstverständlich absolut werbefrei und enthalten keinerlei Wasserzeichen oder lästige werbende Fußzeilen.

Wir freuen uns, auch Sie bei Ihrer Bewerbung unterstützen zu dürfen und wünschen Ihnen vom ganzen Herzen viel Erfolg mit Ihrer Bewerbung! :-)







Weitere Konvertierungsarten:

Word zu .PDF
.DOC zu .PDF
.DOCX zu .PDF
.ODT zu .PDF
.RTF zu .PDF
.TXT zu PDF
Excel zu .PDF
.XLS zu .PDF
.XLSX zu .PDF
.ODS zu .PDF
.XLSB zu .PDF
PowerPoint zu .PDF
.PPT zu .PDF
.PPTX zu .PDF
.ODP zu .PDF
Webseiten zu .PDF
.HTML zu .PDF
.HTM zu .PDF
.XML zu .PDF
URL zu .PDF
Bilder zu .PDF
.JPEG zu .PDF
.BMP zu .PDF
.TIF zu .PDF
.PNG zu .PDF
.GIF zu .PDF